Junge Union Bielefeld zu "Spaziergängen"


„Die Versammlungsfreiheit in unserer Demokratie ist ein hohes Gut und als solches zu schützen“, so der Landtagskandidat der CDU Tom Brüntrup. Die aktuellen Entwicklungen bei den sogenannten „Lichterspaziergängen“ geben jedoch Anlass zur Besorgnis. „Die vorab geplante Umgehung von behördlichen Auflagen und die aggressive Auseinandersetzung mit den Sicherheitskräften, fallen nicht in den Schutzbereich des Grundrechts und sind zu verurteilen.“ Auch die Radikalisierung in den Telegram-Gruppen und der Einfluss von Personen aus dem rechtsextremen Spektrum sind nach Auffassung der Jungen Union Bielefeld beunruhigend.



Der Dank gilt daher insbesondere den Polizeibeamtinnen und -beamten, die mit ihrem Einsatz die Verfassung schützen und sich dabei verbalen und körperlichen Angriffen ausgesetzt sehen. „Die Gesundheit und körperliche Unversehrtheit der Polizistinnen und Polizisten liegt uns entsprechend am Herzen“, so Tim Pollvogt, Schatzmeister der JU Bielefeld.